Kredit ohne Schufa

Die negativen Merkmale der Schufa und deren Folgen

In der Schufa werden über den Großteil aller Verbraucher verschiedene Daten gespeichert, welche immer mehr Unternehmen dazu dienen, die Kreditwürdigkeit des jeweiligen Verbrauchers beurteilen zu können. Da mittlerweile nicht nur Banken, sondern noch viele andere Unternehmen und teilweise auch Privatpersonen die Schufa als Informationsquelle nutzen, haben negative Einträge auch immer weitreichendere Konsequenzen für den Verbraucher. Zu den negativen Schufa-Merkmalen zählen vor allem der Mahnbescheid, der Vollstreckungsbescheid, unerledigte Darlehen, sowie Eidesstattliche Versicherung und Haftbefehl. Wenn man es versäumt hat, seinen finanziellen Verpflichtungen nachzukommen, und es daher zu einem der genannten Negativ-Einträge gekommen ist, kann das sehr negative Konsequenzen für den Betroffenen nach sich ziehen. Die sicherlich bekanntestes negative Konsequenz einer „schlechten“ Schufa ist die Tatsache, dass man von Banken hierzulande mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keinen Kredit mehr bekommen wird. Lediglich so genannte Schweizer Kredite kann man in solch einem Fall noch erhalten, allerdings haben diese Kredite einige Nachteile. Ähnlich verhält es sich mit einer Kreditkarte. Diese wird bei negativen Schufa-Einträgen nur noch in Form einer Prepaid Kreditkarte vergeben, aber nicht mehr als „echte“ Kreditkarte mit Kreditfunktion. Manche Banken lehnen bei einer negativen Schufa sogar die Eröffnung eines Girokontos ab. Zumindest Überziehungen des Girokontos sind aber bei negativen Merkmalen in der Schufa fortan nicht mehr möglich.





Konsequenzen negativer Schufa Einträge außerhalb des Bankenbereichs

Ein negativer Eintrag in der Schufa hat heute jedoch nicht nur im Bankenbereich die genannten unschönen Konsequenzen, sondern auch in weiteren Bereichen bekommt man es oftmals zu spüren, wenn Negativmerkmale in der Schufa vorhanden sind. So ist es meistens zum Beispiel nicht mehr möglich, fortan Waren auf Rechnung zu erhalten oder bei Versandhäusern zu bestellen, es sei denn, man zahlt ausschließlich per Vorkasse. Ratenzahlungsvereinbarungen, die gerade bei Versandhäusern üblich sind, können bei einer negativen Schufa ebenfalls nicht mehr genutzt werden. Das Gleiche gilt auch für Autokredite, die man vom Autohändler nicht mehr bekommen würde. Da die meisten Verbraucher ein Auto zumindest zum Teil über einen Kredit finanzieren, könnte es bei einer negativen Schufa also sogar dazu kommen, dass man kein Auto mehr kaufen kann. Auch auf den Bereich der Telekommunikation wirkt sich eine schlechte Schufa aus. So erhält man beispielsweise keinen Mobilfunkvertrag mehr und kann somit nur noch das meistens teurere Prepaid-Verfahren nutzen, denn auch die Mobilfunkunternehmen fragen heutzutage vor Vertragsabschluss die Schufa-Daten des Antragstellers ab. Eine besonders negative Konsequenz einer schlechten Schufa Auskunft kann darin bestehen, dass man keine Wohnung mehr mieten kann. Denn aufgrund einer immer größer werdenden Anzahl von säumigen Mietern sind in Deutschland die meisten Vermieter dazu übergegangen, vor dem Vermieten einer Wohnung eine Schufa-Auskunft vom potenziellen Mieter einholen zu lassen. Mitunter schließen auch Versicherungsgesellschaften bestimmte Versicherungsverträge nicht ab, wenn der Verbraucher eine negative Schufa aufweist.




Themen


Left box