Image

Handy ohne Schufa

Mit Schufaeintrag haben sie deutlich schlechtere Karten ein Handy zu bekommen, es gibt aber noch ein Paar Mobilfunkanbieter, die das machen. Die meisten normalen Anbieter schrecken vor der Schufakundschaft zurück, da sich daraus oft Probleme in Form von unbezahlten Rechnungen ergeben. Den Mobilfunkanbietern steht es frei sich vor Vertragsabschluss eine Schufaauskunft einzuholen und machen davon gebrauch. Wenn ein Eintrag vorliegt gibt es eben kein Handy. Die volle Auswahl haben Sie nun also nicht mehr und müssen sich auf Einschränkungen in Sachen Tarif und Handymodell gefasst machen da die wenigen speziellen Anbieter Ihre Vorkehrungen treffen, um mit kritischer Kundschaft nicht auf die Nase zu fallen.




Die Konzepte

Einige Anbieter bieten schlicht und ergreifend ein Prepaid-Handy an. Da sie nur soviel telefonieren können, wie Sie vorher an Geld aufgeladen haben besteht für den Anbieter kein Risiko. Andere bieten Verträge mit Vorkasse an, bei denen zu Monatsanfang ein Betrag vom Konto abgebucht wird. Sie können dann wieder nur soviel telefonieren wie an Guthaben aufgeladen wurde. Die letzte Version ist die schlichteste: es wird eine Kaution hinterlegt, die der Absicherung dient. Diese bekommen Sie in der Regel zum Laufzeitende des Vertrages wieder zurückbezahlt.





Lesen Sie hier weiter: Kreditkarte ohne Schufa

Menu

Left box